Kundenspezifische Kunststoffgehäuse - die optimale Schale für wertvolle Elektronik
apra
Deutsch English Français Polski

apra-plast

apra-plast wurde 1991 mit dem Schwerpunkt der Fertigung von individuellen Kunststoffgehäusen bzw. -teilen in kleinen und mittleren Stückzahlen (1-ca. 2.000 Stück) gegründet.
Zunächst mit der Fräs-Biegetechnik am Markt präsent, sind durch ständige Innovation und Investition neue Technologien, wie die Vakuumgießtechnik und sowie das Rapid-Prototyping hinzugekommen. 3-D-Druck und Digitaldruck vervollständigen das Produktprogramm.
Durch die Kombination von Fräs-Biege und Vakuumgießtechnologie ist apra-plast in der Lage, schnell und ohne die üblich hohen Werkzeugkosten kundenspezifische Gehäusekonzepte und komplexe Lösungen anzubieten.

Auch in der optischen Gestaltung sind den Kundenwünschen kaum Grenzen gesetzt: Materialfarben in verschiedenen Stärken, Strukturen mit unterschiedlichsten Materialeigenschaften geben neben Siebdruck, Tampondruck, Digitaldruck sowie Folientastaturen und Frontfolien ein individuelles Gesicht.

Seit Herbst 1999 befindet sich die expandierende apra-plast Kunststoffgehäuse-Systeme GmbH in ihrem neuen Firmensitz, mit erweiterter Produktion und Lagerkapazität. 2012 wurde der Standort durch Produktion und Lagerfläche erweitert.

Im Firmenverbund mit unserer Schwesterfirma apra-norm können wir aber auch größere Stückzahlen im Spritzgussverfahren realisieren. Durch einen eigenen Werkzeugbau sind wir unabhängig und reagieren kurzfristig.

Ebenso ist die Kombination von verschiedenen Materialien wie Stahl, Edelstahl, Aluminium und Kunststoff optimal im Firmenverbund möglich. Getreu dem Firmenmotto entsteht so seit mehr als 45 Jahren die „optimale Schale für wertvolle Elektronik“.